Be my Slave


Daten
Titel: Be my Slave
Originaltitel: 僕の奴隷になりなさい (Boku no Dorei ni Narinasai)
Mangaka: Mika Sakurano
Erscheinungsjahr: 2013 (JP) 2015 (DE)
Verlag: Shueisha (JP) Tokyopop (DE)
Genre: Romance, Shojo, Smut
Altersempfehlung: 16 Preis: 6,95 €
Handlung
Azusa ist ein Bücherwurm, wie es im Buche steht und zudem, was niemand weiß ist, das sie in den Schulschwarm Kaoru Aota verliebt ist. Sie liebt Bücher, mit erotischen Scenen zu lesen. Doch plötzlich kommt Kaoru hinter ihrer Vorliebe und spricht sie darauf an, rückt somit ihr körperlich näher. Azusa, die keine Ahnung, wie sie damit umgehen soll, lässt sich darauf ein. Spielt Kaoru nur mit ihr?
Fazit
Der Manga ist irgendwie nichts halbes und auch nichts ganzes aber schlecht ist dieser auf keinen Fall. Der erste Band war von der Schnelligkeit etwas zu flott. Am Ende des Bandes schlafen, die beiden miteinander, obwohl er in seine sogenannte Schwester verliebt. Zudem haben wir von Anfang an eine Master/Slave Relationship, was sehr deutlich der Leser zu spüren bekommt. Ansonsten kann ich echt nicht meckern weil dies erst, der erste Band ist. Och, ich hätte es warscheinlich nur ein bisschen expliziert gewünscht aber wie schon erwähnt, der Manga ist nicht schlecht.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Anime Review: Servamp

Lexikon: Anime

Anime Review: Tenjo Tenge